Wenn sich ein Großmeister ansagt, sind die Plätze schnell ausgebucht:

Rund 40 Teilnehmer aus Amberg, Nabburg, Schwandorf und Sulzbach besuchten den internen Lehrgang im Kyusho-Jitsu mit Rick Clark, Träger des 9. Dan, in der Kampfkunstschule Amberg e.V. Anfang November. Bei seiner jährlichen zweiwöchigen Tour durch Deutschland machte der Texaner mit seinem Freund und Sportkamerad Matthias Dülp, 7. Dan, aus Oberfranken auch Station in der Oberpfalz.

Mit 54 Jahren Erfahrung in verschiedenen Kampfsportarten stand Clark bereits mehreren Sicherheitsdiensten und sogar dem FBI mit Rat und Tat zur Seite. Mit seiner humorvollen und mitreißenden Art erklärte er die verschiedenen Lokalisationen und Manipulationen von Nervendruckpunkten – sogenannten „vital points“ -, die in Kampfsportarten eingesetzt werden können. In dem dreistündigen Lehrgang probierten die Teilnehmer die gezeigten Techniken aus.

Klaus Inderst, Vorsitzender der Kampfkunstschule, bedankte sich beim Großmeister mit einer Espresso-Tasse mit Amberger Motiven. Zur Erinnerung stellten sich die Teilnehmer zu einem Foto auf.

Bericht: Maria Schindler und Bernhard Weiß