Leider ist ein Training immer noch nicht möglich. Der Ju-Jutsu Verband Bayern hat deswegen einige Videos produziert. Hier die Links dazu:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und zum Schluß etwas Technik von unser Butz Jonas:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Videos gibt es hier.

 

Viel Spaß beim Üben :)

Die Bayerische Staatsregierung hat entschieden, ab Montag, den 16.03.2020 alle Schulen in Bayern für 5 Wochen zu schließen. Die Kampfkunstschule Amberg stellt auf Grundlage dieser Entscheidung seinen Trainingsbetrieb mit sofortiger Wirkung bis aus Weiteres ein.

 

Das bedeutet konkret: In unserem Dojo finden während dieses Zeitraums bis voraussichtlich nach den Osterferien keinerlei Trainings statt.

 

 

Wenn der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann, unterrichten wir euch frühzeitig.

Zum sechsten mal vergeben die Stadtwerke Amberg eine Förderung von 50.000 € an Vereine.

Stadtwerke Amberg fördern Kinder- und Jugendarbeit.

Die Kampfkunstschule ist einer der 20 Vereine, der in den Genuss der Förderung kommt.

Der Oberbürgermeister der Stadt Amberg Michael Cerny meint dazu:

„Ich freue mich sehr, dass die Stadtwerke Amberg auch in diesem Jahr unsere Vereine im Rahmen ihrer Sportförderung mit 50.000 Euro unterstützen. Diese große Summe bedeutet für die Aktiven und die zahlreich ehrenamtlich Tätigen nicht nur eine wertvolle Hilfe, sondern sie zeigt ihnen auch, dass ihr Engagement gesehen und gewürdigt wird. Dieses wiederum ist für uns alle wichtig, leistet Sport doch einen wesentlichen Beitrag zur Gesundheit unserer kleinen sowie erwachsenen Bürgerinnen und Bürger. Dafür gilt allen, besonders auch den Stadtwerken, mein herzlicher Dank!“

 

Die Kampfkunstschule Amberg bedankt sich herzlich für die Sportförderung.

Die Vertreter der Vereine.

Die Vertreter der Vereine.

Am 31.01.2020 fand die Sportlerehrung der Stadt Amberg im ACC statt.

Goldmedaillie für Viola Fritsche

Auch die Kampfkunstschule Amberg war wieder vertreten. In Begleitung ihrer Eltern und Trainer wurden folgenden Kämpfer geehrt:

  • Vize-Weltmeisterin Viola Fritsche erhielt die Auszeichnung in Gold
  • Maja Filozof erhielt die Auszeichnung in Bronze für den 3. Platz auf der Bayer. Meisterschaft

 

Norbert Fischer (l.) interviet Fiola Fritsche.

Norbert Fischer (l.) interviet Fiola Fritsche.

  • Die Geehrten, der Trainer und OB Michael Cherny

    v.l.n.r. OB Michael Cherny, Maja Filozof, Viola Fritsche,  Trainer Butz Jonas

Zum 40. Geburtstag des TSV 1860 Staffelstein gab es einen Jubiläumslehrgang am 2. Februar 2020. Der Lehrgang begann um 10:00 Uhr und dauerte fünf Stunden.

Bemerkenswertes Aufgebot an Dozenten zum Jubiläumslehrgang

 

Folgende Dozenten konnten für den Jubiläumslehrgang gewonnen werden:

  • Roland Köhler (9. Dan, Präsident des DJJV, Bundestrainer und Teamchef der Nationalmannschaft)
  • Vinzenz Oschmann (7. Dan, Landestrainer Duo-Wettkampf)
  • Dr. Franz Geissler (7. Dan, Leiter des med. Personals)
  • Bernd Voigt (7. Dan, Physiotherapeut des Landes- und Bundeskaders)

 

Dr. Franz Geissler zeigt die Grundform des Schaufelwurfs.

Dr. Franz Geissler zeigt die Grundform des Schaufelwurfs.

 

Gruppenbild der Teilnehmer.

Gruppenbild der Teilnehmer.

 

Die Dozenten und Mitglieder der Kampfkunstschule Amberg

Hinten, v.l.n.r.: Klaus Inderst, Roland Köhler, Bernhard Weiß, Dr. Franz Geissler Vorne, v.l.n.r.: Bernd Voigt, Vinzenz Oschmann

Einige der gezeigten Techniken werden im Training am 14.02.2020 wiederholt :)

Am Samstag, 11.01.2020, fand in Regensburg wieder ein Landeslehrgang Technik statt. Der Budokan Regensburg stellte dafür sein Dojo von 14:00 bis 18:00 Uhr zur Verfügung.

Von der Kampfkunstschule Amberg nahmen drei Ju Jutsuka teil.

Sträußl Sepp und Dragut Darian stellen sich als Referenten zu Verfügung.

Das Thema des Lehrgangs war SV auf engem Raum -Notwehr und Nothilfe. Wie zu erwarten war der Lehrgang bis auf den letzten Platz ausgebucht. Da mit dem Sträußl Sepp eine Koryphäe verpflichtet wurde, war das auch keine große Überraschung. Zuerst wurden die rechtlichen Grundlagen erklärt.

Voraussetzungen der Notwehr nach § 32 StGB

1) Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt nicht rechtswidrig.

(2) Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

Schwerpunkt des Lehrgangs war dabei die realistische Selbstverteidigung in unübersichtlichen Situationen.

Der zweite Teil befasste sich mit dem Thema Nothilfe. Nothilfe ist die Verteidigung zu Gunsten einer dritten Person.

Wegen des umfangreichen Programms musste das Ende um 30 Minuten nach hinten verschoben werden. Was aber niemanden störte, da jedes Thema praxisorientiert und humorvoll unterrichtet wurde.

Zum Schluss gab es noch ein Gruppenfoto zum Abschied :)

Die Teilnehmer des Lehrgangs

v.l.nr. Dragut Darian, Rudolf Matthias, Sträußl Sepp, Ridinger Daniela, Weiß Bernhard

Der nächste Lehrgang mit Beteiligung der Kampfkunstschule Amberg findet am 02.02.2020 in Staffelstein statt.

 Meisterschaft GewichtsklassePlatz
Fritsche ViolaSüdbayer. MeisterschaftHutthurnU 16, + 63 kg1. Platz
Bayer. MeisterschaftMünchenU 16, + 63 kg1. Platz
Deutsche MeisterschaftLeinefelde-WorbisU 16, + 63 kg1. Platz
Vienna OpenWienU 16, + 63 kg1. Platz
Maribor OpenMariborU 16, + 63 kg1. Platz
Filozof MajaSüdbayer. MeisterschaftHutthurnU 12 bis 28 kg2. Platz
Bayer. MeisterschaftMünchenU 12 bis 28 kg3. Platz
Bayerncup 2019HerzogenaurachU 12 bis 30 kg2. Platz
Lunz LeoBayerncup 2019HerzogenaurachU 12, bis 40 kg5. Platz
Piehler HelenaBayerncup 2019HerzogenaurachU 14, bis 57 kg4. Platz
Butz JonasVienna OpenWienSen, +94 kg1.Platz

Am Samstag, 14.12.2019, fand in Germering eine Danprüfung statt.

Umfangreiche Danprüfung

 

Unter der Leitung von Hans Sperl stellten sich die Kandiaten der Herausforderung.

Darunter  auch unsere Helga Powalla. Nachdem sie sich zwei Jahre lang vorbereitet hatte, stellte sie sich der umfangreichen Prüfung.

Nach über neun Stunden konnte Sie den ersehten 1. Dan entgegen nehmen.

 

Helga Powalle mit Ernennungsurkunde und ihre Trainingspartnerin Daniela Ridinger.

Helga Powalle mit Ernennungsurkunde und ihre Trainingspartnerin Daniela Ridinger.

Die gesammt Kampfkunstschule Amberg gratuliert herzlich zur bestandenen Prüfung.

 

Am Donnerstag den 21.11.2019 besuchten drei Kämpfer der Kampf Kunstschule Amberg einen Kurs mit Rick Clark. Diesmal veranstaltete die Taekwondosparte des TuS Rosenberg den Lehrgang.

Was ist Ao Denkou Jitsu?

Ao Denkou kann man als „Blaues Blitzen“ übersetzen. Jitus bedeutet „Technik“ oder „Kunst“. Dadurch ergibt sich der volle Name  „Blaue Blitz-Techniken“ oder „Blaue Blitz-Methode“.

Die Anwendung von Kyusho- oder Druckpunkte verursacht Schmerzen. Diese werden mit den „Blitz-Begriff“ umschrieben.

Unterstützung aus Irland

In diesen Jahr unterstütze Kealan Harrington aus Irland seinen Mentor Rick Clark. Seine berufliche Tätigkeit erlaubt ihm sowohl diepraktische Anwendung als auch Beurteilung der Techniken.

Der Schwerpunkt war diesmal die Praxisnahe Anwendung von Vitalpunkten. Auch die weitere Verteidigung obwohl eine Technik nicht funktioniert war ein Schwerpunkt.

Alle Teilnehmer fanden den Kurs sehr gut. Eine Wiederholung 2020 im Dojo der Kampfkunstschule Amberg ist geplant.

Rick Clark, Kilian und die Mitgliede der Kampfkunstschule Amberg

(v.l.n.r) Matthias Rudolf, Bernhard Weiß, Rick Clark, Kilian Harrington, Kummer Elena

 

 

Bayerncup in Herzogenaurach

Am 20.10.2019 fand in Herzogenaurach der Bayerncup im Fighting statt. Austragsungsort war die Mittelschule Herzogenaurach. Drei junge Kämpferinnen und Kämpfer der Kampfkunstschule Amberg nahmen am Kampf um die Medailien teil.

Viola Fritsche (h.l.), Butz Jonas (h.r.), vorne: Leo Lunz, Helena Piehler und Maja Filozof (v.l.n.r)

In der Klasse U12, bis 40 kg erreichte Leo Lunz den fünften Platz. Helena Piehler verpasste in der Klasse U 12, bis 57 kg knapp die bronzene Medaillie.

Am besten schnitt Maja Filozof ab. Sie erreichte in der Gruppe U 12, bis 28 kg den zweiten Platz.

Für weitere Bilder bitte hier klicken.

 

Die Kampfkunstschule Amberg gratuliert unseren Nachwuchskämpfern.