Am Sontag den 25. Oktober 2020 fand von 13:00 bis 17:00 Uhr im Dojo der Kampfkunstschule Amberg ein Hanbo-Lehrgang statt.

Neben lokalen Teilnehmern waren auch Ju-Jutsuka aus Kaufbeuren und München dabei.

Leiter des Lehrgangs war Alex Ecker, Hanbo-Beauftragter des Ju-Jutsu-Verband Bayern e.V.

Hanbo-Jutsu unter erschwerten Bedingungen

Auch Corona wirft seine Schatten auf die Kampfkunstschule Amberg. Ein umfangreiches Hygienekonzept war Voraussetzung für das stattfinden der Veranstaltung.

Eine Mund-Nasen-Bedeckung war für jeden Teilnehmer obligatrisch. Eine gute Durchlüftung war stets gewährleistet.

Die Verwendung des Hanbo mit 90 cm gewährleistete einen angemessenen Sicherheitsabstand.

Die Aufteilung der Teilnehmer in drei Gruppen war eine weitere Schutzmaßnahme.

Gruppe 1: Einführung in Hanbo-Jutsu

Gruppe 2: Kyutechniken

Gruppe 3: Vorbereitung zur Gelbgurtprüfung

 

Die Teilnehmer des Lehrgangs

Prüfung im Anschluss

 

Drei Mitglieder der Kampfkunstschule Amberg stellten sich nach den Lehrgang noch einer Gürtelprüfung.

Nach über 60 min konnten Sie die Urkunden zum 5. Kyu entgegennehmen.

Die Teilnehmer der Prüfung