Am 24.03.2019 nahmen fünf Mitglieder der Kampfkunstschule Amberg an einem Lehrgang in Küps teil. Veranstaltet wurde der Lehrgang, mit dem Themen Übergang Stand Boden  und Verteidigung in der Bodenlage, durch den TSV Küps.  Die Durchführung übernahmen Alexander Köhler (3. Dan) und Matthias Riedel (5. Dan).

Takedowns

Nach dem obligatorischen Aufwärmtraining ging es gleich mit den ersten Takedowns los. Im Gegensatz zu Würfen behält man bei einen Take Down die Kontrolle über den Gegner. Neben bekannten Techniken, wie Würgen unter Armeinschluss, zeigten die Trainer auch selten angewendete Techniken. Durch den ständigen Partnerwechsel ist die korrekte Anwendung der Technik unabhängig von der Größe bzw. Alter des Gegner gewährleistet.

Verteidigung in der Bodenlage

Beim zweiten Part handelt es sich nicht um Techniken aus dem BBJ, sondern wie man den Gegner auf Abstand hält. Ein weiterer Teil war die Verteidigung gegen Würgeangriffe am Boden.

Durch das umfangreich Programm vergingen die vier Stunden wie im Flug. Einige der Techniken eignen sich auch für die anstehenden Prüfungen und finden noch Eingang in das Prüfungsprogramm.

Nach dem Abbau der Matten gab es noch ein Foto mit den Trainern.

Die Teilnehmer des Lehrgangs

v.l.n.r Marcel Golle, Maximilian Eckl, Matthias Riedel, Bernhard Weiß, Alexander Köhler, Nico Handschmann, Matthias Rudolf

 

Die Qualität des Lehrgangs zeigt auch das folgende Bild :)