Nach dem 1. Platz auf der Budapest Open im April konnte Butz Jonas von der Kampfkunstschule Amberg am 16/17 Juni seinen nächsten Erfolg feiern.

Bei der Deutsche Meisterschaft in Bernau kämpfte er mit vier Mitstreiter (Herren +94 kg) um die Goldmedaille.

Im ersten Kampf musste er gegen Christopher Müller antreten. Nach einer Auseinandersetzung auf hohem technischem Niveau stand es 5:10 für den späteren Deutschen Meister von SSV Hommertshausen.

Im zweiten Kampf gegen Lukas de Ruiter vom SC Budokan Bocholt hatte Jonas Butz wieder keine Fortune und musste sich 9:16 geschlagen geben und schied aus den Kämpfen um Gold aus.

Durch die anschließenden Siege gegen Brenke Johannes vom PSV Lippe-Detmold und Henke

Niklas von Arashi Itzehoe durch ein Full Ipon (sofortiger Sieg mit höchster mögliche Wertung) konnte sich Jonas noch die bronzene Medaille sichern.