Am Samstag den 18.05.2019 hatten 35 Ju-Jutsuka eine einmalige Chance, unserem Sport in einer Fachbuchreihe ein Gesicht geben zu können. Jonas Butz ermöglichte dies durch den guten Kontakt zum Buchautor sowie Referenten Dennis Buttler und organisierte für unseren Verein diesen tollen Lehrgang. So konnten wir in Amberg auch an dem Buchprojekt über Budo Spiele als Sportmodels mitwirken. Denn der erfolgreiche Autor Dennis Buttler, unter anderem bekannt durch die Fachbücher Budo Spiele I und II (www.budo-spiele.de sowie www.budo-seminare.de), benötigte weitere Fotos aus der Praxis für die Fortsetzungsbände.

Budo Spiele

Budo Spiele sind Spiel- und Übungsformen für den Kampfsport. Diese dienen nicht nur zum Aufwärmen, sondern haben noch weitere positive Ziele. Es werden viele wichtige Elemente in
unserem Sport trainiert und verbessert. Wie zum Beispiel das Erlernen von Technikelementen, das Automatisieren von Techniken, die visuelle Wahrnehmung, der Gleichgewichtssinn, die Kondition bzw. Koordination und natürlich auch die Zusammenarbeit im Team sowie viele weitere Fähigkeiten. So leitete uns Dennis Buttler mit Unterstützung von seinen Vater Wolfgang Buttler sowie Christian Schober durch den sehr kurzweiligen Nachmittag. Die Teilnehmer hatten in der Turnhalle der Dreifaltigkeits-Mittelschule die Möglichkeit, fast vier Stunden lang bei vielen verschiedenen Spielen jede Menge Spaß zu haben. Die Fotos, die während des Lehrgangs angefertigt wurden, werden in den neuen Büchern die Spielbeschreibungen illustrieren.
Von Einzelübungen über Partnerübungen bis hin zu Teamspielen hatten wir eine breite Palette an Herausforderungen zu bewältigen. Ob mit Material oder ohne Material, jedes Training kann kreativ gestaltet werden. Und eine Besonderheit im Buch ist, dass Weltklasseathleten wie Weltmeister oder Olympiasieger etc. sowie Bundestrainer und Welt-Top-Kampfrichter ihre Lieblingsspiele aus der Jugend oder gar aktuelle Lieblingsspiele vorstellen. So haben auch wir von Weltklasseathleten ihre Lieblingsspiele erleben dürfen und werden bei diesen Spielbeschreibungen zu sehen sein. In den ersten beiden Bänden sind viele lachende Gesichter aus anderen Vereinen quer durch Deutschland sowie Belgien und Österreich zu sehen. Bisher haben über 1.000 Kampfsportler bei den Lehrgängen von 5 bis 86 Jahren mitgewirkt. Wir sind gespannt, uns in den kommenden Büchern zu entdecken.

Gelungener Abschluss

Zum runden Abschluss des Tages hatte noch jeder Teilnehmer die Möglichkeit, seine Eindrücke zu schildern und was am besten gefallen hat. Es gab durchwegs positive Reaktionen auf den
gemeinsamen Trainingsnachmittag. Last, but not least, ein großes Dankeschön an Jonas Butz für die Organisation sowie Helga und Anita Powalla für die vorbildliche Verpflegung in der Pause.